Umberto Kundenberatung

Johann Peters

Johann Peters

49-40-480009-17

E-Mail

Wie kann Umberto Lean Production unterstützen?

Mit Umberto, der Lean Production Software, erkennen Sie die wichtigsten Zusammenhänge und Verbesserungspotenziale auf einen Blick. Umberto unterstützt Ihre Lean Production durch:

  • umfassende Analyse und Darstellung der Wertschöpfungs- und Prozessketten
  • sparsamer und effizienter Einsatz von Betriebsmitteln und Werkstoffen
  • konsequente Vermeidung von Abfällen in produzierenden Unternehmen

Sie möchten mit uns sprechen, wie Umberto Sie auf dem Weg zur Lean Production unterstützen kann?

Lean Production im Maschinenbau

Warum ist Lean Production wichtig?

Lean Production, also eine schlanke Produktion, zeichnet sich dadurch aus, dass Ineffizienzen im eigenen Unternehmen erkannt und entfernt werden und Sie die Wertschöpfung des Produktionssystems kontinuierlich steigern.

Ganz konkret bedeutet das die Vermeidung von Überproduktion, fehlerhaften Produkten, unnötiger Produktbearbeitung, verschwenderischem Umgang mit Ressourcen, unnötigen Transportdistanzen und Prozessen.

Welche ist die richtige Software für Ihre Lean Production?

Umberto NXT MFCA

für die Steigerung der Materialeffizienz

  • Material- und Energiebilanzen
  • integrierte Kostenrechnung
  • Materialflusskostenrechnung nach ISO 14051

Zum Produkt Jetzt kostenfrei testen

Umberto NXT Efficiency

für die Optimierung von Produktionsprozessen

  • Material- und Energiebilanzen
  • integrierte Kostenrechnung
  • unterstützt Energiemanagement nach ISO 50001 und DIN EN 16247

Zum Produkt Jetzt kostenfrei testen

Umberto NXT Universal

Nachhaltigkeit und Produktivität vereint

  • Material- und Energiebilanzen
  • Umwelt- und Kostenbilanz in einem Modell
  • Ökobilanzen nach ISO 14040/44 und Umweltproduktdeklarationen nach ISO 14025
  • Ökoeffizienzanalysen nach ISO 14045

Zum Produkt Jetzt kostenfrei testen

Welche Vorteile hat der Fokus auf Material- und Energieeinsatz für Lean Production?

Welche Vorteile hat der Fokus auf Material- und Energieeinsatz für Lean Production?

Viele Lean Production-Maßnahmen erfordern keine oder wenige grundlegende technische Veränderungen an Prozessen und Anlagen. Als „prozessbedingt“ klassifizierte Verluste werden häufig nicht in Frage gestellt. Durch die Ermittlung der wahren Kosten dieser Verluste mit Hilfe der Materialflusskostenrechnung in Umberto entsteht eine neue Motivation, diese doch in Frage zu stellen.

Weitere Vorteile durch den Fokus auf Material- und Energieeinsatz:

  • umfassendes Prozessverständnis schaffen
  • Optimierung der Wertschöpfung
  • Effizienz und kontinuierliche Verbesserung im Produktionssystem
  • Kosten sparen durch Senkung des Energie- und Materialverbrauchs
  • den wahren Wert von Materialverlusten erkennen
  • Ausschuss reduzieren
  • Qualität verbessern
  • Operational Excellence erreichen

Produktivität ist kein Zufall

Efficiency Engineering – so geht Verfahrenstechnik heute

Die Verfahrenstechniker kommen ins Spiel, wenn es darum geht, Verbesserungen und Veränderungen konkret auf Anlagenebene vorzunehmen. Außerdem planen Sie neue Anlagen und deren Auslegung.

Als Softwareunterstützung werden dafür auch Prozesssimulatoren genutzt. Dabei entsteht durch die Analyse einzelner Produktionsprozesse eine hohe Detailkenntnis einzelner Prozessabschnitte.

Häufig geht hierbei jedoch der Überblick über das unternehmensweite Ineinandergreifen der unterschiedlichen Material-, Energie- und Kostenflüsse verloren. Genau diese Lücke wird durch Umberto geschlossen. Dies ermöglicht eine Gesamtsystemoptimierung und vermeidet, dass Einzelprozesse auf Kosten des Gesamtsystems verändert werden.




Typische Verbesserungsmaßnahmen, die mit Umberto auf Ihre Vorteilhaftigkeit geprüft werden können:

  • Energie-/Wärmerückgewinnung
  • Kreislaufführung von teuren Hilfsstoffen, die auch noch hohe Entsorgungskosten verursachen
  • innerbetriebliches Recycling
  • Reduktion interner Kreislaufführung durch Ausschussreduktion und dadurch Erhöhung der Produktionskapazität 

ifu Expert News

Monatlich Whitepaper, Best Practice Beispiele u.v.m. zu nachhaltiger Produktion

Umberto - Lean Production neu gedacht

Was ist Lean Management?

Unter Lean Management versteht man Prinzipien, Methoden und Verfahrensweisen zur effizienten Gestaltung der gesamten Wertschöpfungskette industrieller Güter. Auch in der Massenproduktion und Massenfertigung ist es wichtig, Prozesse schlank zu gestalten. Wenn man mit Lean Managern spricht, verstehen Sie unter dem Begriff einerseits die Optimierung von Geschäftsprozessen, und anderseits die stetige Verbesserung des Produktionssystems und der Produktqualität (kontinuierlicher Verbesserungsprozess, kurz KVP).

Die Abbildung des gesamten Wertschöpfungsprozesses ist typischerweise der erste Schritt bei der Einführung von Lean Management. Nicht selten wird dafür ein großes Stück Papier an der Wand ausgebreitet, welches dann die Basis für die Wertstromanalyse darstellt.

Mit der Verwendung von Umberto als Lean Production-Software wird diese Abbildung zu einem dynamischen, rechnenden System. Die Software berücksichtigt dabei alle materiellen Produktionsfaktoren für die gesamte Wertschöpfungskette. Andere Lean Production-Tools fokussieren sich bei der Analyse auf die Verbesserung der Durchlaufzeiten, des Fertigungsablaufs und der Lagerbestände. Ausgehend von den 7 Arten der Verschwendung, fokussiert sich Umberto besonders darauf, Materialbewegungen, Bestände, Transporte, lange Wege und ungenutzte Potenziale darzustellen und dadurch Ineffizienzen erkennen. Ideen für Prozessverbesserungen können Sie über Szenarien vergleichen und abwägen. Nicht im Fokus steht in Umberto die Abbildung der Unternehmensaktivitäten im Sinne von Geschäftsprozessen.


Ein weiteres Prinzip des Lean Managements sind offene Informations- und Feedback-Prozesse. Denn alles Wissen und Können der Mitarbeiter im Prozess, das nicht genutzt wird, um den Gesamtprozess zu verbessern, ist Verschwendung. Um dieses Wissen zu bündeln und verständlich zu kommunizieren, braucht es eine gemeinsame Basis d. h. ein gemeinsames Systemverständnis. Umberto schafft diese Basis durch anschauliche und visuelle Modelle aller Flüsse und Prozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Dadurch wird volle Transparenz sowohl für Material- und Energieströme, als auch für die damit verbundenen Kosten geschaffen. Die Wertschöpfung wird dabei von einem Prozessschritt zum nächsten sichtbar.

Was ist Lean Production?

Lean Production wird zum einen als Teil des Lean Managements gesehen, aber auch als spezifische Anwendungsform. Die Anwendung konzentriert sich auf die Herstellung und Fertigung von Gütern mit dem Ziel, eine „schlanke Produktion“ zu erreichen. Eine Kernbotschaft von Lean Production ist es, das Material vom Start eines Produktionsprozesses bis zur Fertigstellung eines Produktes ständig weiterzubearbeiten. Dies bedeutet, dass keine Puffermengen, also „Überproduktion“, zwischen Prozessschritten mehr auftreten. Ein wichtiger Bestandteil bei der Einführung von Lean Production ist die Wertstromanalyse.

Erweiterung des Lean Production-Ansatzes

Ergänzend zu der Wertstromanalyse sollte eine Materialstromanalyse mit Hilfe des Softwaretools Umberto durchgeführt werden. Denn durch die Kombination von Wertstrom- und Materialstromanalyse schaffen Sie eine einzigartige Kostentransparenz. Diese Kostentransparenz wird nicht nur für das Gesamtsystem geschaffen, sondern für jedes einzelne Produkt, welches sich als besonderer Vorteil bei komplexen Mehrproduktsystemen erweist.  Ein weiterer Vorteil ist, dass Kostenbestandteile, die sonst nur pauschal (Stichwort "Gemeinkosten") erfasst werden, im Detail identifizierbar sind, z. B. für Hilfs- und Betriebsstoffe, Energie usw. Diese Analyse geht dementspechend weiter als der klassische Lean Production-Ansatz, denn es werden nicht nur die Fehlerkosten berechnet (d. h. Kosten der Fehlerprodukte), sondern auch Kosten der Reststoffe, Abfälle und Emissionen, die entstehen (siehe Materialflusskostenrechnung). Die Tools der Umberto NXT Produktfamilie unterstützen und ergänzen den Lean Production-Ansatz optimal.