Ansprechpartner/ Kundenberatung

Rebecca Brandt

Rebecca Brandt

+49-40-480009-77

E-Mail

Energie- und Materialeffizienz auf der Hannover Messe 2017

Das ifu-Team auf der Hannover Messe

Die Hannover Messe 2017 ist nun vorbei und wir hoffen Sie sind mit vielen spannenden Eindrücken und innovativen Ideen nach Hause zurückgekehrt.

Das ifu Hamburg Team bedankt sich für Ihren Besuch auf der Hannover Messe! Wir haben uns über die vielen interessanten Gespräche und den Austausch zum Thema Energie- und Materialeffizienz gefreut. Damit Sie noch einmal alle Informationen auf einen Blick haben, finden Sie im Folgenden:

  • Alle Präsentationen und Vorträge zu unseren Thementagen als Download
  • Informationsmaterial zu unseren Dienstleistungen und Produkten als Download
  • Auflösung unserer Schätzfrage zur Kupfereinschmelzung und Verkündung der Gewinner

 

 

Fokusthema: Energieaudit, -management & Energieeffizienz

  • Warum die Visualisierung der Energieströme im Energieaudit hilft.
  • Wie die Software e!Sankey Sie im Energiemanagement nach ISO 50001 unterstützen kann.
  • Wie ein holistischer Ansatz aussieht, um energetische Hot Spots im gesamten Produktionssystem zu erkennen und zu berechnen.

Downloads:

Fokusthema: Energieeinsparungen durch effizienten Materialeinsatz

  • Wie viel Energie und damit verbundene Kosten in Materialverlusten schlummern.
  • Welche „Hidden Costs“ hinter der Entsorgung von Materialverschnitt stecken.
  • Wie die Methode „MFCA“ zur Steigerung der Materialeffizienz beiträgt und wie man diese praktisch umsetzen kann.

Downloads:

Fokusthema: Energieeffizienz-Netzwerke

  • Warum Energieeffizienz-Netzwerk? Chancen und Herausforderungen in der Netzwerkarbeit.
  • Das Praxisbeispiel ChemPark Brunsbüttel.
  • Vorstellung des gREEN Netzwerks - das innovative Ressourceneffizienz-Netzwerk.

Downloads:

Fokusthema: Wärme- und Kältenutzung & verfahrenstechnische Optimierung

  • Wie Sie mit Umberto die Energie-und Materialeffizienz Ihrer verfahrenstechnischen Systeme analysieren.
  • Wie Sie durch die Nutzung von Abwärme Kosten einsparen können.
  • Wie Sie Einsparpotenziale noch vor der Maßnahmenumsetzung berechnen können.

Downloads:

Produktinformationen als Download

Produktinformationen als Download

Informieren 4.0
Als nachhaltiges Unternehmen haben wir unsere Gäste auf der Hannover Messe gebeten, uns für eine digitale Ausgabe des Informationsmaterials anzusprechen. Mit Ihnen gemeinsam haben wir den Papierverbrauch auf ein Minimum reduziert und möchten uns herzlich für Ihr Verständnis und die Unterstützung unseres Vorhabens bedanken.

Im Folgenden haben Sie noch einmal die Möglichkeit sich das Informationsmaterial in Ruhe anzuschauen:


Software für Energie- und Materialeffizienz

Hier können Sie sich die Produktinformation herunterladen für:

Umberto NXT Efficiency - Software für Ressourceneffizienz
Umberto NXT MFCA - Software für Materialeffizienz

Melden Sie sich auch gern für eine Online-Webpräsentation unserer Umberto Software an.

Software zur Erstellung von Sankey-Diagrammen

Hier können Sie sich die Produktinformation herunterladen für:

e!Sankey - Software zur Visualisierung von Energie- und Materialströmen


Laden Sie sich auch gern die kostenlose Testversion von e!Sankey herunter.

Auflösung der Schätzfrage

Auflösung der Schätzfrage

Wir haben Ihnen auf der Hannover Messe folgende Frage gestellt: Wie viel MJ an Energie benötigt der weltweit größte Kupferrecycler Aurubis, um diese Menge an Kupferresten einzuschmelzen?

Die richtige Antwort ist: Aurubis benötigt 4 MJ an Energie, um die im Glas enthaltenen Kupferreste einzuschmelzen. (Starttemperatur: 20°C)


4 Megajoule sind umgerechnet etwa 1,10 kWh. So viel Energie wird z. B. benötigt, um zwei Tage einen 300-Liter-Kühlschrank zu versorgen oder 90 Stunden Licht mit einer Stromsparlampe (11 Watt) zu erzeugen. *

Herzlichen Glückwunsch an unsere Gewinner

Herzlichen Glückwunsch an unsere Gewinner

Platz 1: Axel Richter, Student aus Göttingen
Seine Schätzung: 4 MJ
Preis: Eine Umberto NXT MFCA Jahreslizenz & das Buch „100 Betriebe für Ressourceneffizienz“

Platz 2: Hans van Winden von der Firma Indoles
Seine Schätzung: 4,05 MJ
Preis: Eine e!Sankey Lizenz & das Buch „100 Betriebe für Ressourceneffizienz“

Platz 3: Wulf Kraneis von der Firma Optimize
Seine Schätzung: 3,6 MJ
Preis: Mehrweg To go Becher aus organischer Bambusfaser und Maismehl & das Buch „100 Betriebe für Ressourceneffizienz“

Vielen Dank für die rege Teilnahme und Gratulation an die Gewinner!

ifu Expert News

Monatlich Whitepaper, Best Practice Beispiele u.v.m. zu nachhaltiger Produktion