Was ist ein Energieaudit?
Was ist ein Energieaudit?

Was ist ein Energieaudit?

Energieaudit –Wie Sankey-Diagramme (Energieflussdiagramme) Sie bei der Auditierung und Erstellung Ihres Audit-Berichtes unterstützen können.

Energieaudit – kurz erklärt:

Aus Artikel 8 der europäischen Energieeffizienz-Richtlinie (Energy Efficiency Directive 2012/27/EU) ergeben sich für alle Mitgliedsstaaten der Gemeinschaft nationale gesetzliche Anforderungen. In Deutschland formuliert das Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) die Anforderungen für Energieaudits.

Nicht-KMU müssen demnach ein Energieaudit nach EN 16247-1 durchführen, wenn Sie nicht ein Energiemanagementsystem (nach DIN EN ISO 50001) oder ein Umweltmanagement nach EMAS vorweisen können. Das Energieaudit muss gemäß §§ 8 – 8d EDL-G (Gesetz über Energiedienstleistungen und andere Energieeffizienzmaßnahmen) mindestens alle vier Jahre gerechnet vom Zeitpunkt der ersten Durchführung wiederholt werden.

Energieaudit

Im Rahmen des Energieaudits werden durch externe und akkreditierte Energieberater ("Auditor") die Energieverbräuche der jeweiligen Unternehmen überprüft. Das Energieaudit stellt somit für einzelne Unternehmen als auch für die gesamte Wirtschaft ein wichtiges Instrument dar, um die Themen Energieeffizienz und Kosteneinsparungen voranzubringen.

Ziele und Phasen des Audits

Energieeffizienz steigern

Hauptziel des Energieaudits stellen die Identifikation und Bewertung von Einsparpotentialen in Ihrem Unternehmen dar. Durch die Bilanzierung und Analyse des IST-Zustandes sollen Maßnahmen entwickelt und hinsichtlich ihrer Wirtschaftlichkeit bewerten werden.

Unternehmen erhalten über den Energieauditor einen Katalog von Maßnahmen, der es ihnen ermöglicht, diejenigen Verbesserungsmöglichkeiten anzugehen, die wirtschaftlich gesehen vorteilhaft sind.

Somit wird ein Prozess zur sukzessiven Steigerung der Energieeffizienz etabliert. 

Sankey-Diagramme begleiten das Audit

Zur korrekten Durchführung des Energieaudits sowie zur Erstellung eines normkonformen Auditberichts gibt die BAFA und die DIN EN 16247-1 verschiedene Phasen vor, die sowohl für den Auditor als auch für die auditierten Unternehmen einen wertvollen Rahmen darstellen.

In der hier gezeigten Abbildung sehen Sie die unterschiedlichen Phasen und die darin enthaltenen Arbeitsschritte. Dabei sind die Einzelpunkte markiert, in denen ein solches Energie-Diagramm bei der Durchführung und der Erstellung des Audits unterstützen kann.

Ein aussagekräftiges Sankey-Diagramm (Energieflussdiagramm) steht also nicht nur als Ergebnis im finalen Bericht, sondern begleitet Sie durch die gesamte Beratung und Durchführung des Audits.

Seit Dezember 2015 ist gemäß EDL-G auch in Deutschland für Nicht-KMU ein Energieaudit Pflicht

Visualisierung der Energieverbräuche

Zur grafischen Darstellung der Energieverbräuche für das Energieaudit empfiehlt das zuständige Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) die Verwendung von Sankey-Diagrammen. In diesem Diagramm werden die eingesetzten Energieträger und ihr Verbrauch in den unterschiedlichen Unternehmensbereichen (Gebäuden) bzw. den verschiedenen Anlagen dargestellt.

Gemäß den Anforderungen der BAFA sollten die energieerzeugenden, -transportierenden und -verbrauchenden Anlagen dargestellt werden. Zudem sollte der erfasste Energieverbrauch nach Energiequelle (z.B. elektrischer Strom, Erdgas) differenziert bis auf die Ebene der Endverbraucher aufgeschlüsselt werden.

Die Software e!Sankey eignet sich ideal für die Erstellung von Energieflussdiagrammen im Rahmen des Energieaudits.

Aus Prozess-Symbolen (Rechteck) und Pfeilen lassen sich einfach und rasch die Energieträger, die Verbraucher und Energieflüsse anlegen. Die korrekte mengenproportionale Darstellung der Breite der Pfeile (Flüsse) übernimmt für Sie die Software - pixelgenau. 

e!Sankey bietet vielfältige Funktionen für die Gestaltung dieser Energieflussdiagramme sowie zahlreiche Optionen für das Layout. So erstellen Sie ansprechende Diagramme. Verknüpfen Sie die Daten dabei mit Ihren Excel-Tabellen, um Ihre Diagramme stets aktuell zu halten.

Mit diesen Flussdiagrammen stellen Sie als Unternehmen Ihre Leistungen gegenüber dem Energieauditor überzeugend dar. Und als Energieauditor, der Firmen berät, nutzen Sie im Rahmen Ihres Auftrags die mit e!Sankey erstellten Sankey-Diagramme, zur Kommunikation mit dem Kunden und um Verbesserungspotential aufzuzeigen.

Vorteile von e!Sankey für das Energieaudit:

Die Software e!Sankey bietet zahlreiche Vorteile für die Erstellung von Sankey-Diagrammen für das Energieaudit:

  • mengenproportionale Darstellung der Energieverbräuche im Unternehmen
  • Aufschlüsselung nach Energieträgern (auch farblich getrennt)
  • Berechnung von prozentualen Verbrauch
  • Einheitenumrechnung (z.B. Liter Heizöl mit Brennwert-Koeffizient in kWh)
  • Verlinkung Ihrer Daten aus Microsoft Excel
  • Bildexport zum Import in Audit-Bericht

Erstellen Sie selbst Sankey-Diagramme für Ihre Energieverbräuche!

Sehen Sie selbst, wie einfach das Erstellen von Energieflussdiagrammen und anderen Sankey-Diagrammen zur Visualisierung von Stoff- und Energieflüssen im Unternehmen ist.

Laden Sie sich hier die kostenlose 14-tägige Testversion von e!Sankey für Windows herunter.

Energieberatung im Mittelstand

Wussten Sie schon? Klein- und mittelständische Unternehmen können für die Durchführung von Energieaudits durch die BAFA Fördermittel aus dem Programm 'Energieberatung im Mittelstand' (EBM) in Höhe von bis zu 6.000 EUR erhalten.

Das Förderprogramm trägt zur Erreichung der energie- und klimapolitischen Ziele der Bundesregierung bei. Eine qualifizierte Energieberatung soll kleinen und mittleren Unternehmen Einsparpotentiale und Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz im Unternehmen aufzeigen.

ifu Expert News

Monatlich Whitepaper, Best Practice Beispiele u.v.m. zu nachhaltiger Produktion